29.06.21

Thema_2

Passende Outfits für die nächsten Radtouren

Bei der Wahl des Fahrradoutfits sollte man möglichst nach dem „Schichtprinzip“ vorgehen.

Es besteht aus drei verschiedenen Lagen: der Fahrradunterwäsche, einem wärmenden Pullover und einer wasserabweisenden Jacke (oder bei wärmeren Tagen einer Weste). Nach diesem Prinzip ist der Körper vor dem Wind geschützt und man kann sich an jeden Wetterumschwung im Laufe des Tages anpassen.

Des Weiteren ist auch ein gut sitzender Fahrradhelm ein wichtiger Bestandteil für jeden Fahrradfahrer. Der Helm muss aus dem Kopf waagerecht aufliegen. Danach wird das Rädchen am Hinterkopf festgestellt. Der Helm sollte weder zu eng noch zu locker sitzen. Er darf beim Fahren nicht verrutschen, aber auch nicht zu eng am Kopf sitzen.
Als letztes wird der Kinnriemen festgezogen. Hier sollte der Spalt zwischen Riemen und Kinn ungefähr einen Finger breit sein.

Auf dem Weg zur Arbeit (vor allem im Winter) ist eine Sicherheitsweste zu empfehlen. Da es sowohl morgens auf dem Hinweg als auch abends auf dem Heimweg dunkel ist, wird man von anderen Verkehrsteilnehmern schlechter gesehen.

Eine Fahrradbrille schütz sowohl vor entgegenkommende Fliegen, Wind und (bei getönten Scheiben) der Sonne. Um Ihre Augen zu schützen, sollten Sie bei einer Sonnenbrille in jedem Fall auf einen angemessen UV-Schutz achten.

 

Wir führen in unserem Sortiment eine große Auswahl an Helmen, Fahrradbekleidung und noch vielem mehr.

Online Handel

Internet-Shop
Rufen Sie uns gerne an
Unser ausgebildetes Fachpersonal hilft Ihnen weiter.

Fragen zu E-Bikes und Fahrräder können Sie uns auch per WhatsApp stellen - 015733962429
Focus E-Bike 2021